Treffpunkt - Gemeinde aktuell

Jahresrückblick 2007

Eine Reise nach Kirgisien (30. März)

Am Freitagabend, dem 30. März, entführte uns Ella Mutschlechner auf eine Reise nach Kirgisien, in ihre ehemalige Heimat. Kirgisien ist ein kleines neues Land, verloren in den Hochgebirgen von Tienschan an der Grenze zu China. Die Hauptstadt ist Bischkek mit ca. 900.000 Bewohnern, der Rest der Bevölkerung lebt dünn zerstreut in den Bergen, es sind viehzüchtende Nomaden, die nach Jahren sowjetischer Diktatur langsam zu sich finden müssen. Der große See Yssykköl und der lyrische Schriftsteller Tschingis Aitmatow sind die Berühmtheiten des Landes.

Aber zurück zu Ella: Auf die Idee, das Land wieder aufzusuchen, kam sie über ihr Hobby - Filzteppiche. Also hat sie sich einen Vorwand ausgedacht, nämlich an einem Workshop in natürlicher Umgebung teilzunehmen. Übers Internet geht alles - so fand sich Ella nach 30 Jahren Abwesenheit wieder in dem kleinen Dorf, in dem sie geboren war. Oh je, die schrecklichen, holprigen Wege, alles zerfällt. Mit großer Mühe fand sie das Grab ihrer Oma auf dem verwahrlosten Friedhof. Aber die Leute sind freundlich, die Tische gut gefüllt mit einfachen, schmackhaften Speisen. Die alten Klassenfreundinnen gaben ihr zu Ehren eine Party mit Disko. Der Workshop in den Bergen gelang - das Ergebnis konnten wir besichtigen und betasten.

Gut gemacht, Ella, wir sind gespannt auf eine Fortsetzung.

Helene Pankratz

Aktuell
Veranstaltungen im Mai
Bastelkreisnachmit­tage mit Kindern
Die neue Heimat im Heiligen Land
Hoffnungsziel Israel - Deutsche im Heiligen Land
Nachrichten über unsere Friedhöfe