Treffpunkt - Gemeinde aktuell

Jahresrückblick 2008

Musiker ehren Andenken an Dieter (23. November)

Zum vierten Mal in diesem Jahr verwandelte sich unser Gemeindesaal am 23. November in eine Kammermusikbühne. Die Darbietungen des Lindenbach-Bläserquintetts, dem Dieter Hornung viele Jahre angehört hatte, wurden für uns Zuhörer zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Es war nicht nur der Zeitpunkt am Vormittag, der dieser musikalischen Veranstaltungen ihre besondere Atmosphäre verlieh, es waren auch der freundlich und hell wirkende Saal, die zahlreichen Besucher und das auf einem blumendekorierten Ständer aufgestellte Bild von Dieter. Wir dürfen uns glücklich schätzen, diese guten äußeren Bedingungen für Musikaufführungen zur Verfügung stellen zu können.

Nach mehreren eingängigen Musikstücken von Mozart und Brahms stand das Sextett für Bläser und Klavier von Francis Poulenc im Mittelpunkt des Programms. Dieses Werk stellt nicht nur hohe Ansprüche an die ausführenden Musiker, sondern auch an die Zuhörer, die dank der Erläuterungen auf dem Programmblatt und den Ansagen vor Beginn diesen nicht so oft gespielten Komponisten jetzt ein wenig besser kennen lernen konnten. Wir hatten das Privileg, das Sextett erstmalig mit allen drei Sätzen vom Lindenbach-Quintett ausgeführt zu erhalten. Die fünf Bläser (Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn) wurden dabei ergänzt durch die Pianistin Rumi Hornung, die dem Ensemble damals durch Dieter bekannt geworden war und seither immer wieder bei größeren Werken als Mitwirkende geholt wird. Es war ein hoher Kunstgenuss für uns, ihre Virtuosität am Flügel in dieser Besetzung miterleben zu dürfen.

Wie nicht anders zu erwarten, mussten die Musiker am Schluss noch etliche Zugaben spielen. Der reichlich gespendete Applaus war ein Zeichen dafür, dass solche Kammermusik-Darbietungen auch in Zukunft in unserem Gemeindeleben nicht fehlen dürfen. Es gab im Anschluss an die Matinée-Darbietung im Klubraum noch Gelegenheit, sich mit den Musikern und mit Freunden über das Gehörte zu unterhalten, wobei viele dieser Einladung folgten und der angebotenen Kürbiscremesuppe und dem gut passenden Zwiebelkuchen gern zusprachen. Einen herzlichen Dank all denjenigen, die diesen leckeren Imbiss vorbereitet haben! Ich bin sicher, dass wir alle noch lange an diesen schönen Tag zurückdenken werden.

Peter Lange

Aktuell
Bis auf weiteres keine Veranstaltungen
Neues aus der TSA
Winterfreizeit in Saas-Almagell vom 2. - 9. Januar 2021
Ein Doppel-Carport für das Wohnhaus der Gemeinde
Nachrufe Brigitte Kneher