Treffpunkt - Gemeinde aktuell
Anschlagbrett

Pietismus in Württemberg

Am 17. - 19. November 2022 findet im Landeskirchlichen Archiv, Balinger Str. 33/1, 70567 Stuttgart-Möhringen, die Jahrestagung des Vereins für Württembergische Kirchenge­schichte statt, bei der auch von der Tempelgesellschaft die Rede sein wird. Die Tagung wid­met sich dem »Pietismus in Württemberg in internationaler Perspektive (1650-1900)«.

So referiert am Samstag, den 19. November 2022, um 9.00 Uhr der Kirchenhistoriker Klaus vom Orde über »Christoph Hoffmann und sein Kirchenverständnis«. Ausgangspunkt ist dabei Hoffmanns Schrift »Aussichten für die evangelische Kirche Deutschlands in Folge der Be­schlüsse der Reichsversammlung zu Frankfurt, 1849«.

Am Vortag (18. November, 18.15 Uhr) spricht der frühere Direktor des Landeskirchlichen Archivs, Hermann Ehmer, unter der Überschrift »Der Tod des charismatischen Führers« über Strategien des Generationenwechsels in pietistischen Gruppierungen.

Das Programm der Tagung ist auf der Internetseite des Vereins nachzulesen. Die Teil­nahme ist kostenfrei; eine Anmeldung bis 11. November wird erbeten.

Jörg Klingbeil

Aktuell
Morgenfeier am 20. November
Gemeindebesuch der Fotoausstellung in Künzelsau
Pietismus in Württemberg
Lebenserinnerungen eines Wahrheitssuchers
Templer Family Album - ein einmaliges Werk nimmt Gestalt an