Treffpunkt - Gemeinde aktuell

Jahresrückblick 2016

Besuch im Gästehaus »MitZeit« (23. bis 25. September)

Wieder einmal durften wir uns, d.h. 16 Erwachsene und ein Kind, auf eine Wochenend-Ge­meindefreizeit freuen, Besuch im Gästehaus »MitZeit« diesmal auf Einladung von Christel und Rolf Hänel in ihr liebevoll restauriertes Gästehaus im schönen Allgäu in der Nähe von Kißlegg. Das ehemalige Bauernhaus liegt mitten in weich-hügeliger, endloser Graslandschaft mit weit verstreuten Gehöften in der Ferne, was uns "Städ­tern" gleich ein wohliges Gefühl von Weite und Freiheit vermittelte.

Nach herzlicher Begrüßung aller und ausgiebiger Besichtigung des Anwesens und Hauses saßen wir bald gemütlich bei Christels leckerer Kürbissuppe und dem frisch gebackenen Zwiebelkuchen. Nicht endender Gesprächsstoff ließ den Freitagabend bei Saft, Bier und Wein schnell zu Ende gehen.

Nach kurzer Nacht - aber um so längerem Frühstücksbuffet, das wie von Zauberhand geschaffen sich vor uns ausbreitete Besuch im Gästehaus »MitZeit«und alles bot, was das Herz begehrte - brachen wir danach zum Vormittagsprogramm, teils zu Fuß, per Auto oder Rad nach Kißlegg auf, wo von Christel eine Führung im Neuen Schloss gebucht worden war. Wir durften mit fachkundiger Erklärung die sehens­werten barocken Räumlichkeiten mit reicher Stuckdekoration, Wandmalereien und Deckenfres­ken bewundern. Im sogenannten Lüstersaal beein­druckte uns ein in der Mitte des Raumes aufge­hängter venezianischer Lüster mit formschönem, glitzerndem Glasgehänge, sowie die an den Wän­den angebrachten Rokoko-Spiegel. Die Räume werden heute genutzt als Sitzungssäle, Bürgerbüro, Museum usw.

Nach der Führung schlenderten wir noch über den Wochenmarkt, warfen einen Blick in die Kirche St. Gallus und Ulrich, die festlich geschmückt noch auf eine Hochzeitsgesellschaft wartete.

Die Sonne lachte uns den ganzen Tag vom wolkenlosen Himmel und so lockte der Nachmittag hinaus in die Natur mit dem Ziel, den Eistobel - Wunder der Natur - zu besuchen, d.h. zu erwandern. Unter fachkundiger Führung von Jörg Klingbeil Besuch im Gästehaus »MitZeit«ging es auf einem gut ausgeschilderten Weg über Stock und Stein und Wurzeln hinab in die schattige Tiefe der Schlucht, die als eines der schönsten Biotope Bayerns gilt und sich nach Ende der letzten Eiszeit durch abflie­ßendes Schmelzwasser eines Sees gebildet haben soll: faszinierend, gewaltig, beeindruckend durch herab schießende Wasserfälle, Kaskaden und tiefe, grün schimmernde Strudellöcher, deren Gefahren man erahnen konnte. Dann wieder luden Kies- und Sandbänke Kinder zum Spielen ein.

Was wir am Anfang an Höhe in die Schlucht hinabgestiegen waren, musste natürlich nun, nach genossenem Erlebnis, auch wieder unter Anstren­gung erklommen werden. Als bei Dieter zu dieser Zeit Kraft und Mut zu sinken drohten, gab ein Reklameschild vom Gasthof "Adler" im Wald ihm den nötigen Auftrieb, den Rest der Strecke zu bewältigen. Ein gekühltes Weizenbier ließ bald die Anstrengung vergessen.

Ganz besonders schön fanden wir, dass Christel sich die Zeit genommen hatte, uns den ganzen Tag zu begleiten. Beim Heimkommen nach dem schönen Tag erwartete uns Rolf schon mit leckeren Grillspezialitäten und leckeren Beilagen.

Der Sonntag begrüßte uns erneut mit Sonne und tiefblauem Himmel, Besuch im Gästehaus »MitZeit«und so war unser Programm für heute Vormittag der Besuch des Kißlegger "Burgermoos", eines ebenfalls durch die Eiszeit gebildeten Moors und Heidelandschaft. Ein knapp 4 km langer Holzbohlenweg dort, wo früher die Schienen der Torfbahn verliefen, führte uns durch die vielfältige Landschaft. Auch dieser Aus­flug nahm ein schönes Ende, und nach Mittag­essen, Kaffee und Kuchen fiel der Abschied schwer.

Christel und Rolf sei auf diesem Wege nochmals ganz herzlich gedankt, wir haben uns bei Euch sehr wohlgefühlt!

Anmerkung: Das i-Tüpfelchen für Tine und mich war Euer nächtlicher Sternenhimmel - wow!!!

Ingrid Lange

Aktuell
Einladung zu unseren Veranstaltungen im Dezember
Gemeindefreizeit vom 1. - 3. Mai 2020 in der JH Heilbronn
Noch Weihnachtsgeschenke gesucht?
Mein deutsch-australischer Templeraustausch
Redakteur für Newsletter gesucht