Treffpunkt - Gemeinde aktuell

Jahresrückblick 2009

Besuch im Deutschen Museum (15. November)

Pünktlich um 8 Uhr am Volkstrauertag, dem früheren Heldengedenktag, stand das Kloß'sche Taxi vor meiner Tür. Tine und vier ihrer Kinder sowie Familie Pankratz fanden in der Großraumlimousine Platz und so fuhren wir entspannt nach München, wo uns das Navigerät auch zielsicher zur Isarinsel lotste.

Die bald 50.000 qm Ausstellungsfläche des Museums, verteilt auf acht Etagen, machen den Besucher anfangs etwas ratlos, wo er denn überhaupt beginnen solle und was ihn denn am meisten interessiere. Es gibt stündlich in den verschiedenen Abteilungen Führungen und Erläuterungen.

Wir entschieden uns, eher gemächlich durch die Ausstellung zu schlendern, saßen im Planetarium und schauten in den nächtlichen bayrischen Himmel, waren im Kinderland, in dem die allerkleinsten Besucher schon Experimente machten, waren bei einer Vorführung von alten Musikinstrumenten, wo sogar Josephine einige Töne dem alten Spinett entlockte.

Am Abend verließen wir müde und zufrieden das Museum, nicht ohne auch den Souvenirshop besucht zu haben.

Auf der Heimfahrt noch kurze Rast mit Hamburger, Pommes und Cola. Spätabends kamen wir, müde und zufrieden, wieder in Stuttgart an.

Schade nur, dass nicht mehr Jüngere mit uns nach München gefahren sind!

Frank Rüttler

Aktuell
Morgenfeier am 17. November
Nikolausmarkt am 7. Dezember
150 Jahre Siedlung der württembergi­schen Templer in Palästina
Jüdische Kulturwochen in Stuttgart
Redakteur für Newsletter gesucht